Alfonso Aguilar

Alfonso ist sicher einer der Pioniere des Horsemanships, der die Grundlagen der Ethology (Verhaltensforschung bei Tieren) in seiner täglichen Arbeit mit den Pferden anzuwenden weiß.

Alfonso ist kein großer „Showman“. Er mag es mit seinen Pferden bescheiden und ruhig zu arbeiten und erklärt und lehrt in der selben Art und Weise. Um von Ihm zu lernen, muss man genau beobachten und zuhören können. Seine Erklärungen sind klar und auf den Punkt gebracht. Sie wurden von Ihm über viele Jahre entwickelt, um Pferd und Mensch zu helfen eine Beziehung aufzubauen und einander zu verstehen.

Weiterlesen

Alex Zell

Alex beschäftigt sich seit Anfang der 2000er intensiv mit den Traditionen und der Reitweise der kalifornischen Vaquero Horsemanship, bzw. altkalifornischen Reitweise. Auch die klassische europäische Reitkunst vor der HDV 12 sowie Spiel und Spaß mit dem Pferd am Boden und im Sattel gehören zu seinen Leidenschaften und seinem Repertoire. So muss es nicht immer der Sattel für ihn sein, gelegentlich ist er auch bareback ohne alles mit seinen Pferden im Gelände unterwegs. Sein Ziel ist es Pferde möglichst umfangreich, kreativ und korrekt auszubilden, so dass diese sich bis ins hohe Alter bester Gesundheit erfreuen und Freude an der gemeinsamen Arbeit haben.

Weiterlesen

Konstanze Kopta

Konstanze Kopta unterrichtet die klassische Reitkunst nach den Lehren der “alten Meister” wie u.a. La Guérinière und Baucher.
Sie ist Osteopathin und achtet sehr genau auf die Biomechanik im Pferd, richtige und falsche Rotationen und die Erarbeitung der Tragkraft.

Weiterlesen

Arien Aguilar

Arien wurde 1994 in Lodi, Kalifornien, geboren. Schon im Kindesalter zeigte sich seine Leidenschaft für Tiere. Auf ihrer Farm in Mexiko leitete ihn sein Vater an, wie man Tieren mit Respekt begegnet und wie man Ihre Körpersprache liest, um mit ihnen zu interagieren.

Zuhause und bei seinen Praktika kam er mit den verschiedensten Tierarten in Kontakt: Reptilien, Hunden, Schafen, Pferden, Vögeln, Affen, Großkatzen, Elefanten und Nashörnern. 2016 schloß er sein Studium der Ethologie (Verhaltensforschung der Tiere) an der Texas A&M ab.

Weiterlesen

Ernst Peter Frey

1980 hatte er erstmals Kontakt mit Jean Claude Dysli, der Ikone des europäischen Westernreitens. Ernst Peter Frey war zu jener Zeit 17 Jahre alt und Zeit befand sich in der Ausbildung zum Hufschmied. Dysli´s Reiterei mit dem Bosal hat Ihn zutiefst beeindruckt. Offenbar bestand schon damals eine enge Verbindung zueinander und auch Dysli erkannte Frey´s Talent, denn 1987 engagierte er ihn für sechs Monate als Co-Trainer und Hufschmied. Im Anschluss daran machte sich Frey in beiden Bereichen selbstständig.

Weiterlesen

Veranstaltungsort

Weilborner Hof
65620 Waldbrunn (Westerwald)

Event Kontakt

Alex Zell
Tel: 0160 343 73 54
Email: info@vaquero-classics.de

Zeiten

Freitag: 15:00 - 22:00
Samstag: 09:00 - 22:00
Sonntag: 09:00 - 17:00